Menu
Skip to content

AG Rüber - Translationales Imaging


 

PD Dr. med. Theodor Rüber

Arbeitsgruppenleitung


Tel.: 0228 287-84264


Die Translational Neuroimaging Group setzt sich aus interdisziplinären Forscher*innen mit Qualifikationen in der Medizin, den Neurowisschenschaften, Informatik, Physik, Mathematik und Philosophie zusammen und wird von Theodor Rüber geleitet. Innerhalb eines Netzwerkes etablierter Wissenschaftler*innen entwickelt und verwendet die Translational Neuroimaging Group neueste Neurobildgebungsmethoden, um das Verständnis und die Diagnostik neurologischer Erkankungen voranzubringen. Hierbei liegt der Fokus auf der Epilepsie. 

Mitarbeiter*innen:

  • Tobias Bauer, B.Sc., M.D. Candidate
  • Felix Bitzer, B.Sc., M.D. Candidate
  • Bastian David, M.Sc., Ph.D. Candidate
  • Leon Ernst, cand. med., M.D. Candidate
  • Laura Fischbach, cand. med., M.D. Candidate
  • Antonia Harms, B.Sc., cand. med., M.D. Candidate
  • Johannes Reiter, cand. med., M.D. Candidate
  • Martin Schidlowski, M.Sc., Ph.D. Candidate
  • Ann Kristin Schmitz, M.D., Clinical Scientist
  • Fabiane Schuch, M.D., Clinical Scientist
  • Freya Schulte, cand. med., M.D. Candidate
  • Lennart Walger, M.Sc., Ph.D. Candidate

Aktuelle Publikationen (Auswahl):

  • David B, Kröll-Seger J, Schuch F, Wagner J, Wellmer J, Woermann F, Oehl B, van Paesschen W, Breyer T, Becker A, Vatter H, Hattingen E, Urbach H, Weber B, Surges R, Elger CE, Huppertz H-J, Rüber T (2021) External validation of automated focal cortical dysplasia detection using morphometric analysis. Epilepsia. doi:10.1111/epi.16853.
  • Bauer T, David B, Ernst L, Becker AJ, Witt J-A, Helmstaedter C, Wagner J, Weber B, Elger CE,  Surges R, Rüber T (2020).  Structural network topology in limbic encephalitis is associated with amygdala enlargement, memory performance and serostatus. Epilepsia 61:e140-e145.
  • Gaubatz J*, Ernst L*, Prillwitz CC, David B, Lüchters G, Schramm J, Weber B, Surges R, Hattingen E, Schlaug G, Elger CE, Rüber T (2019). Pyramidal tract and alternate motor fibers complementarily mediate motor compensation in patients after hemispherotomy. SciRep 10(1).
  • Rüber T*, David B*, Lüchters G, Nass RD, Friedman A, Surges R, Stöcker T, Weber B, Deichmann R, Schlaug G, Hattingen E, Elger CE. (2018) Evidence for peri-ictal blood-brain barrier dysfunction in patients with epilepsy. Brain 141(10):2952–2965.

Alle PubMed-gelisteten Publikationen der AG Rüber: hier

Kooperationspartner/ Forschungsverbünde:

  • Abteilung für Anatomie, Universität Freiburg (A. Vlachos)
  • Abteilung für MR-Physik, Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE), Bonn (T. Stöcker)
  • Abteilung für Neuroradiologie, Goethe Universität Frankfurt a.M. (E. Hattingen)
  • Brain Imaging Center, Goethe Univeristät Frankfurt a.M. (R. Deichmann)
  • Center for Personalized Translational Epilepsy Research (CePTER), Goethe Universität Frankfurt a.M. (F. Rosenow)
  • Computational Science Group, King Abdullah University of Science and Technology (KAUST), Thuwal (D. Michels)
  • Departement of Clinical Neuroscience, Dalhousie University, Halifax / Ben-Gurion University of the Negev, Be'er Scheva (A. Friedmann)
  • Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE), Bonn (M. Reuter)
  • Dr. Senckenberg Abteilung für Anatomie, Goethe Universität Frankfurt a.M. (Th. Deller)
  • High Fidelity Algorithmics Group, Stanford University, San Francisco (D. Michels)
  • Image Analysis, Schweizerische Epilepsie-Klinik, Klinik Lengg AG, Zürich (H.-J. Huppertz)
  • Institut für Molekulare Psychologie, Humboldt-Universität, Berlin (S. Markett)
  • Institut für Experimentelle Epileptologie und Kognitionsforschung (IEECR), Universität Bonn (B. Weber)
  • Martinos Center for Biomedical Imaging, Harvard University, Boston (M. Reuter)
  • Music and Neuroscience Lab, Harvard University, Cambridge (G. Schlaug)
  • Zentrum für Entwicklungsforschung, Universität Bonn (G. Lüchters)

Zur eigenen Website der Arbeitsgruppe

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.

Notruf 112

Ärztlicher Notdienst 116 117

Giftnotrufzentrale
Tel: +49 228 19240

Notfallzentrum Bonn

Kindernotfallzentum Bonn

UKB-Telefonzentrale
+49 228 287 0

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung:

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.