Skip to content
Universität Bonn
Universitätsklinikum Bonn

Operative Schwerpunkte

Unsere Klinik deckt sämtliche operativen Behandlungsmöglichkeiten im Fach der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde ab. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige unserer operativen Schwerpunkte vor:

 

  • Tonsillektomie
  • Mikrolaryngoskopische phonochirurgische Eingriffe bei gutartigen Veränderungen
  • Mikrolaryngoskopische laserchirurgische Eingriffe bei:
    • Papillomen
    • bösartigen Tumoren
    • Stenosen von Kehlkopf und Trachea
  • diagnostische Mikrolaryngoskopien
  • Stimmbandlateralisation bei beidseitiger Stimmbandlähmung
  • Stimmbandmedialisierung bei einseitiger Stimmbandlähmung
  • Funktionserhaltende Kehlkopfteilresektionen bei bösartigen Tumoren
  • Laryngektomie
  • Pharynxrekonstruktionen durch mikrovaskulär anastomosierte Lappenplastiken
  • Hypopharynxrekonstruktionen durch gestielte Lappenplastiken
  • selektive und radikale Halsausräumung (Neck dissection)
  • Chirurgische Stimmrehabilitation (Sprechventilimplantation)
  • Operationen bei gut- und bösartigen Veränderungen des Infratemporalraumes und des Parapharyngealraumes
  • Operationen bei gut- und bösartigen Veränderungen des Mundvorhofes, der Zunge, des Zungengrundes, des Mundbodens, des Unterkiefers, des Gaumens, der Tonsillen und des Schlundes, Laserchirurgie sowie allen rekonstruktiven Maßnahmen
  • Operationen bei Schnarchen (Rhonchopathie):
    • Plastische Korrektur der Nasenscheidewand
    • Tonsillektomie
    • Uvulo-Palato-Pharyngo-Plastik (konventionell, laserassistiert)
  • Operationen von Trachealstenosen und -Tumoren bei Erwachsenen und Kindern:
    • laserchirurgisch
    • Stentimplantation
    • Trachealplastik
    • End-zu-End-Anastomose
  • Ultraschallgesteuerte Lymphknotenpunktion oder Lymphknotenbiopsie
  • Entfernung medialer und lateralen Halszysten oder -fisteln
  • Entfernung von Glomus caroticum-Tumoren
  • Operationen bei Tumoren des Parapharyngealraumes
  • Operationen bei entzündlichen Veränderungen der Halsweichteile

Wir beraten Sie gerne.

 

 

  • funktionelle endoskopische Nasennebenhöhlenchirurgie bei entzündlichen Veränderungen (FESS); „Schlüssellochchirurgie“ durch das Nasenloch
  • Adenotomie
  • Plastische Operation der Nasenscheidewand
  • Operationen der Nasenmuscheln
  • funktionelle und ästhetische Rhinoplastik
  • Nasenrekonstruktion
  • Operationen bei gut- und bösartigen Tumoren der Nasenhaupthöhle, des Oberkiefers, der Nasennebenhöhlen, des Nasenrachens, der Orbita und der angrenzenden Schädelbasis über verschiedene Zugänge (in der Regel endonasal)
  • knochenverankerte Epithesen

Wir beraten Sie gerne.

 

 

  • Cochlea-Implantation (CI)
  • aktive Mittelohrimplantate und knochenverankerte implantierbare Hörsysteme
  • Operationen bei chronischer Mittelohrentzündung mit und ohne Cholesteatom einschließlich aller hörverbessernden Operationen (Tympanoplastiken)
  • Hörverbessernde Operationen bei Mittelohrmissbildung
  • Hörverbessernde Operation bei Otosklerose (Stapesoperation, auch Revision)
  • Parazentese, Paukendainage
  • Korrektur abstehender Ohren
  • Ohrmuschel- und Gehörgangsmissbildungen
  • Ohrmuschel- und Gehörgangstumore
  • Ohrmuschelrekonstruktionen bei Missbildung, Trauma und nach Tumoroperationen
  • Operationen aller gut- und bösatiger Tumore des Mittelohres und Felsenbeines einschließlich der angrenzenden Schädelbasis

Wir beraten Sie gerne.

 

 

  • drüsenerhaltende Entfernung von Speichelsteinen
  • Chirurgie der Speicheldrüsen (insbesondere gut- und bösartige Tumore)
  • Operationen aller gut- und bösartiger Tumoren der Haut des Gesichtes
  • Einsatz von Nervenmonitoring zum Schutz des N. fazialis
  • Laserchirurgische Behandlung von vaskulären Malformationen (insbes. Hämangiome)
  • Fazialisexploration und –dekompression
  • Rekonstruktion des Nerven und seiner Äste durch:
    • Mikrochirurgische Nervennaht mit oder ohne Nerveninterponat
    • Fazialis-Hypoglossusanastomose
  • Reanimation des gelähmten Gesichts:
    • Platingewichtimplantation im Oberlid
    • Lidplastik
    • Zügelplastiken des Mundwinkels

Wir beraten Sie gerne.

 

 

  • laterale Schädelbasis / Felsenbeinchirurgie (auch mit computerassistierter Navigation)
  • vordere Schädelbasis / Rhinobasis (auch mit computerassistierter Navigation)
  • Traumatologie

Wir beraten Sie gerne.

 

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.