Skip to content
Universität Bonn
Universitätsklinikum Bonn

Gedächtnisambulanz

Unser Angebot richtet sich an Patient*innen, die eine Störung ihres Gedächtnisses oder anderer Bereiche der geistigen Leistungsfähigkeit (wie Konzentration, Sprache, Sozialverhalten, visuell-räumliche Fähigkeiten) bemerkt haben.
Unser multidisziplinäres Team besteht aus Ärzten der Neurologie, Psychiatrie, Neuropsychologen, medizinischen Fachangestellten, Study Nurses und Sozialarbeitern.

Unsere Leistungen umfassen eine umfangreiche Beratung, Diagnostik, Therapie und Begleitung von Patient*innen mit kognitiven Störungen sowie deren Angehörige.

Im ambulanten Gespräch werden auch Kurztests zur Überprüfung der Gedächtnisleistung durchgeführt, um die bemerkten Störungen einzuordnen. Hiernach wird ggf. ein Termin zu einem kurzen stationären Aufenthalt vereinbart, um manifeste, das Altersmaß überschreitende Gedächtnisstörungen ursächlich abzuklären.

Unsere stationäre Diagnostik umfasst alle wissenschaftlich fundierten Methoden zur Abklärung kognitiver Störungen. Dazu gehören detaillierte neuropsychologische Untersuchungen, Untersuchungen von Blut und Liquor cerebrospinalis („Nervenwasser"), ggf. eine Kernspintomographie des Gehirns, EEG und Ultraschall-Untersuchung der hirnversorgenden Blutgefäße sowie die modernen Verfahren der Positronen-Emissions-Tomographie (PET).

Unsere Therapie richtet sich nach den aktuellsten wissenschaftlich begründeten Leitlinien. Außerdem bieten wir unseren Patient*innen die Möglichkeit zur Teilnahme an wissenschaftlichen Studien an, bei denen neue, erfolgversprechende Therapien geprüft werden.

Unser Beratungsangebot beinhaltet eine sozialmedizinische Beratung, Angehörigengruppen und die Beratung zu genetischer Diagnostik bei Patienten mit familiärer Vorbelastung.

Bringen Sie bitte folgende Unterlagen zu Ihrem ersten Sprechstundentermin mit:

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Bitte aktivieren Sie JavaScript, um den verschlüsselten Inhalt zu sehen.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.