Menu
Skip to content

Quantitative Imaging Lab

QILaB

This research group focuses on the development and application of new, innovative quantitative methods in CT and MRI imaging, especially for the characterization and quantification of structural organ changes.

Main focuses of the working group are:

  • Development of new imaging methods for the quantification of organ fibrosis and inflammatory changes,
  • Establishment of quantitative measurement methods for the analysis of body composition,
  • Implementation of artificial intelligence (AI) methods for the automation of quantification procedures and for the improved detection and more precise characterisation of organ changes.

The aim of the research group is the translation of modern imaging techniques, image processing and automated recognition methods into clinical routine in order to

  • to expand the diagnostic spectrum of imaging procedures and thus, for example, to reduce the number of invasive sampling (biopsies) required to confirm the diagnosis,
  • to be able to early predict therapy response or success,
  • to individualise therapeutic approaches through improved prognosis estimates (personalised medicine).

Group Leader

PD Dr. med. Julian A. Luetkens
Tel.: +49 228 287 19860
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Development

PD Dr.-Ing. Alois Martin Sprinkart (Core Facility)

IT

PD Dr. rer. nat. Wolfgang Block

Members

Dr. Anton Faron
Dr. Alexander Isaak
Dr. Patrick Kupczyk
PD Dr. Daniel Kütting
Narine Mesropyan
Sebastian Nowak, M.Sc.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Your cookie preferences have been saved.

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Enable JavaScript to view protected content.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.