Menu
Skip to content

Interventionelle Radiologie

Interventionelle Radiologie

Die Arbeitsgruppe Interventionelle Radiologie beschäftigt sich mit dem Themenbereich interventionelle radiologische Verfahren. Dabei werden Projekte zum Outcome und zur technischen Optimierung von interventionellen Verfahren (sowohl vaskuläre Interventionen als auch interventionell onkologische Therapien) bearbeitet. Darüber hinaus wird die Effektivität innovativer Therapieverfahren untersucht. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf der Untersuchung der klinischen Auswirkung interventioneller-radiologischer Verfahren.

Transjugulärer porto-systemischer Shunt

Technische Optimierung, Auswirkung auf Stoffwechselparameter, Auswirkung auf die Leberarchitektur

Gefäß-Interventionen

Untersuchung des klinischen Erfolgs von Durchblutungsverbessernde Maßnahmen für das arterielle und venöse System (Stents, Katheterfragmentation)

Tumortherapien

Untersuchung des Outcomes nach loko-regionären Tumortherapien (TACE, Radiofrequenz-, Mikrowellenablation) sowie nach selektiver intra-arterieller Radioembolisation

Device-Forschung

Untersuchung neuer interventioneller Methoden/Material

Leitung

PD Dr. med. Daniel Kütting
Tel.: 0228 287 19820
E-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript, um den verschlüsselten Inhalt zu sehen.

Dr. med. Carsten Meyer
Tel.: 0228 287 15762
E-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript, um den verschlüsselten Inhalt zu sehen.

 

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.

Notruf 112

Ärztlicher Notdienst 116 117

Giftnotrufzentrale
Tel: +49 228 19240

Notfallzentrum Bonn

Kindernotfallzentum Bonn

UKB-Telefonzentrale
+49 228 287 0

Information gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung "Beauftragter für Medizinproduktesicherheit"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 6 Medizinprodukte-Betreiberverordnung steht Ihnen das Universitätsklinikum Bonn im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten, Informationen zu Rückrufen oder Warn- und Sicherheitshinweisen sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: Bitte aktivieren Sie JavaScript, um den verschlüsselten Inhalt zu sehen.

Diese E-Mailadresse richtet sich vorzugsweise an Kontaktpersonen von Behörden, Herstellern und Vertreibern von Medizinprodukten.